Grüne Mitarbeitermobilität als digitale Full-Service-Lösung.

Verwalten und steuern Sie Ihr Mobiliätsangebot effizient sowie transparent.

DIESE UND über 40 WEITERE KUNDEN VERTRAUEN UNS BEREITS

MOBIKO für attraktive Arbeitgeber

Der Mehrwert für Unternehmen liegt darin, das Thema Mitarbeitermobilität auf ein effizientes und zukunftsfähiges Level zu heben – individuell, digital, transparent.

Vor allem aber erhalten Unternehmen mit MOBIKO ein Tool, mit dem sie umweltfreundliches Mobilitätsverhalten als Arbeitgeber aktiv fördern und im gleichen Zuge betriebliche Mobilitätskosten einsparen können.

MOBIKO App-Screen Juli 2021 Mobility Unlimited

Digital per (Web-)App

Budgets managen, Ausgaben erfassen – easy mit App und Plattform.

Für alle Mitarbeiter

Eine Lösung für alle individuellen Mobilitätsbedürfnisse.

Kosteneffizienz

Maximale Prozesseffizienz dank integriertem Steueralgorithmus und digitaler Prozesse.

Nachhaltige Mobilitätsnutzung

Umweltschonendes Mobilitäts- verhalten fördern bei maximaler Flexibilität.

So funktioniert MOBIKO für Arbeitgeber

In vier Schritten unkompliziert in Ihren Arbeitsalltag integriert.

1.

Mobilitätsbudget konfigurieren, Mitarbeiter anlegen und zur Nutzung einladen.

2.

Eingereichte Mobilitätsausgaben prüfen oder von MOBIKO prüfen lassen.

3.

Nach Monatsabschluss Erstattungsdatei erhalten und in Ihr Lohnbuch-system hochladen.

4.

Mobilitätsbudget an Mitarbeiter über die Gehaltsabrechnung zurückerstatten.

SIE HABEN FRAGEN ODER FIRMENSPEZIFISCHE ANFORDERUNGEN, DIE SIE MIT UNS BESPRECHEN MÖCHTEN?

Jetzt unverbindliche Webdemo vereinbaren

Einsatzmöglichkeiten für Unternehmen

Die drei häufigsten Anwendungsbeispiele im betrieblichen Mobilitätsmanagement

Initialer oder ergänzender Mobilitätsbenefit

Initialer Mobilitätsbenefit oder ergänzender Baustein im Corporate Mobility Angebot für Mitarbeiter

Ganz gleich, ob Sie bereits bestehende Mobilitätsangebote im Unternehmen ergänzen, oder ein Angebot initial etablieren möchten: Stellen Sie Ihren Mitarbeitern ein monatliches, flexibel einsetzbares Mobilitätsbudget zur Verfügung und werden Sie mit nur einem Tool allen Mobilitätsbedürfnissen Ihrer Mitarbeiter gerecht.

Flexible Alternative zum klassischen Jobticket

Trotz Steuerbefreiung zieht die Einführung und Abwicklung von Jobtickets einen hohen Verwaltungsaufwand und Fixkosten durch Kontingentabnahmen nach sich.

 

Mit MOBIKO können Arbeitgebern ihren Mitarbeiter die flexible Nutzung des ÖPNV deutschlandweit für den Arbeitsweg und in der Freizeit ermöglichen. Ebenfalls steuer- und sozialabgabenfrei!

Ersatz zum Jobticket
Dienstwagen Downsizing

Dienstwagenersatz, Dienstwagen-Downsizing oder Alternative zur Cash-Allowance

Mitarbeitern, die sich gegen einen Dienstwagen entscheiden, können Sie ein vergleichbares Mobilitätsbudget zur Verfügung stellen. Dienstwagenberechtigte Mitarbeiter, die sich für eine kleinere Fahrzeugklasse entscheiden, können für den Differenzwert zum bisherigen Dienstwagen ein Mobilitätsbudget erhalten, das nach Bedarf für andere Verkehrsmittel genutzt werden kann.

Vorteile für Arbeitgeber

MOBIKO passt sich Ihren firmenspezifischen Anforderungen an.

Aufwandsminimierung

Nutzer einmal anlegen und Mitarbeitermobilität jeden Monat automatisiert abrechnen.

Steuerkonfiguration

Durch flexible Steuermodule individuell konfigurierbar und jederzeit up-to-date mit der geltenden Rechtsprechung.

Anbindung an Ihr Lohnbuchsystem

Vordefinierte Dateiformate für den reibungslosen Upload in Ihre Payroll zur Rückerstattung der Ausgaben.

Maximale Kosteneffizienz

Keine Fixkosten – Sie zahlen nur die Mobilität, die auch tatsächlich von Ihren Mitarbeitern genutzt wird.

MOBIKO Desktop Screen Juli 2021 Admin
Zu diesen und weiteren Lohnbuchsystemen haben wir eine Schnittstelle

Kundenstimmen

Durch MOBIKO CO2 und Kosten reduzieren

Hohes Einsparungspotenzial insbesondere nach der C02-Bepreisung seit Januar 2021

Wir hoch das Einsparungspotenzial für Ihr Unternehmen ist hängt ganz davon ab, wie Sie MOBIKO in Ihrem Unternehmen integrieren. Wenn Sie das MOBIKO Mobilitätsbudget als initialer Benefit einführen, können Fahrten mit grüner, steuerfreier Mobilität bis zu 49% betragen. Dadurch sparen Sie nicht nur Kosten, sondern tragen auch zu einer besseren betrieblichen Klimabilanz bei. 


Für den Einsatz eines Mobilitätsbudgets gibt es jedoch noch viele weitere Modelle, die wir hier kurz vergleichen möchten:

Modelle

Vorteile

+
1. Mobilitätsbudget inklusive privates Auto-Abomodell

Dies spart bei den meisten totalen Kostenbetrachtungen mehr Kosten ein, als wenn das Unternehmen sich den Dienstwagen (DW) least und an den Mitarbeiter übergibt. Das trifft allerdings bei E-Fahrzeugen nur zu, wenn die Administrations- und Bereitstellungskosten im hohen Bereichen liegen und der Strom für die eigenen Ladesäulen nicht Ökostrom ist (CO2-Bepreisung für eigenen Strombezug).

Nachhaltigkeit

CO2-Bepreisung wird auf Tankrechnungen beim Arbeitnehmer und den Abo-Anbieter ausgelagert.

Kosten

Keine langen Leasingverträge mehr, keine internen Bereitstellungskosten sowie starke Reduktion der CO2-Abgaben.

Mitarbeiter

Mitarbeiter dürfen nach eigenem Bedürfnis über ihr Budget verfügen.

+
2. Corporate Carsharing plus Mobilitätsbudget

Das Unternehmen stellt nur noch so viele Fahrzeuge zu Verfügung, wie für Dienstfahrten gebraucht werden und gibt für die private Mobilität ein MOBIKO Mobilitätsbudget aus, was der Mitarbeiter dann auf Wunsch auch für ein privates Abomodell verwenden kann. Hier erfolgt die starke Einsparung über die Reduktion der bestehenden Flotte

Nachhaltigkeit

Weniger reportpflichtige CO2 Emissionen durch eine Reduktion der Flotte.

Kosten

Durch höhere Auslastung der Fahrzeuge ist schnell eine 50% Einsparung möglich.

Mitarbeiter

Mitarbeiter verzichten zwar auf den eigenen DW, haben aber mehr Flexibilität in der Budgetverwendung.

+
3. Dienstwagen Downsizing plus Mobilitätsbudget

Der Mitarbeiter steigt auf einen kleineres, kostengünstigeres Fahrzeug um und erhält eine Ausgleichszahlung über das Mobilitätsbudget. Hier kommt es in den meisten Fällen zu einer Kostenoptimierung von über 20% beim Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Nachhaltigkeit

Geringerer TCO sowie weniger Parkraumbedarf bei Mitarbeitern.

Kosten

Zu versteuernder

geldwerter Vorteil

des Mitarbeitenden

sinkt.

Mitarbeiter

Mitarbeiter dürfen

nach eigenem

Bedürfnis über ihr

Budget verfügen.

+
4. Firmeneigenes Dienstrad plus Mobilitätsbudget

Per Gehaltsumwandlung oder steuerfreier zusätzlicher Bezuschussung über den Arbeitgeber erhält der Mitarbeiter ein Gesamtbudget, dass er nach eigenem Bedarf für ein CO2- und steuerfreundliches Dienstrad verwenden kann. Den Rest des Budgets kann er über MOBIKO frei verwenden.

Nachhaltigkeit

Optimale „0“-Emissions-Incentivierung durch steuerliche Förderung.

Kosten

Leasingraten für Fahrräder können abgesetzt werden genauso wie das Mobilitätsbudget. Minimale CO2-Bepreisung wird fällig.

Mitarbeiter

Fahrräder plus Budget vereinen CO2-Optimierung mit Flexibilität.

+
5. Fremde Fahrradflotte plus Mobilitätsbudget

Langjährige Leasingverträge und Kostenfallen beim Ausscheiden vom Mitarbeiter werden vermieden, indem über einen Anbieter Fahrradflotten nach dem Pay-per-use-Modell zur Verfügung gestellt werden. Wahlweise kann der Mitarbeiter sein freies Budget analog zum Auto-Abo-Modell nutzen.

Nachhaltigkeit

Optimierung der Pendler CO2-Bilanz.

Kosten

Kosten als Personal-ausgaben über das Budget absetzbar, keine Administrations oder Vertragskosten bei frühzeitiger Kündigung.

Mitarbeiter

Für Mitarbeiter steuerlich nur interessant, wenn Arbeitgeber die Versteuerung übernimmt, da es nicht immer steuerlich gefördert wird.

Unsere Produktpakete

Ob alle Mobilitätsarten weltweit oder deutschlandweit flexibel mit dem ÖPNV - Sie entscheiden

Mobility Unlimited

Weltweit alle Mobilitätsarten flexibel nutzen.
ab 5,90 Monatlich pro Nutzer
  • Einfaches Erfassen & Verwalten jeglicher Mobilitätsausgaben weltweit
  • Erfassen externer Benefits - Dienstrad, Job Ticket, Dienstwagen, Flotte etc.
  • Kein zusätzlicher Aufwand: MOBIKO übernimmt die monatl. Belegprüfung
  • Intuitive Nutzer- und Budgetverwaltung
  • Individuelle Steuerkonfiguration entsprechend der Anforderungen
  • Steuerkonforme Verarbeitung durch den integrierten Steueralgorithmus
  • Autom. generierte Erstattung für das Lohnbuchsystem
  • Onboarding für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Professioneller und schneller E-Mail & Telefon Support
Meist gewählt

ÖPNV Unlimited

Deutschlandweit flexibel und steuerfrei den ÖPNV nutzen.
ab 1,80 Monatlich pro Nutzer
  • Einfaches Erfassen & Verwalten jeglicher ÖPNV Ausgaben in Deutschland
  • Erfassen externer Benefits - Dienstrad, Job Ticket, Dienstwagen, Flotte etc.
  • Kein zusätzlicher Aufwand: MOBIKO übernimmt die monatl. Belegprüfung
  • Intuitive Nutzer- und Budgetverwaltung
  • Ausschöpfung der Steuerbefreiung im Personennah- & fernverkehr
  • Steuerkonforme Verarbeitung durch den integrierten Steueralgorithmus
  • Autom. generierte Erstattung für das Lohnbuchsystem
  • Onboarding für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Professioneller und schneller E-Mail & Telefon Support

Sicherer Umgang mit Ihren Daten & Prozessen

AUS EINER HAND: MOBIKO IST IHR ZUVERLÄSSIGER MOBILITÄTSBUDGET-PARTNER

Automatisierte Steuer- und HR-Abwicklung
cloud computing network-28
Sichere Verwaltung aller Daten und Dokumente
Administration der Budgets über das MOBIKO Portal
Unterstützung bei der Einführung und dem laufenden Betrieb

5 FAQ für Arbeitgeber

Die häufigsten Fragen von Arbeitgebern

Als Arbeitgeber gewährt ihr euren Mitarbeitern mit MOBIKO ein monatliches Mobilitätsbudget als Benefit, womit eure Mitarbeiter ihre privat bezahlte Mobilität erstattet bekommen. Und was ist privat bezahlte Mobilität? Hierzu zählen wir direkte Fahrten zur Arbeit und zurück (also zwischen dem Wohnort und der ersten Tätigkeitsstätte) und sonstige private Fahrten in der Freizeit, wie z.B. den Wochenendausflug mit dem Mietwagen.

Über die MOBIKO App können derzeit keine geschäftlichen Reisekosten eingereicht werden. Diese werden weiterhin – unabhängig von MOBIKO – den Mitarbeitern über euren Reisekosten-Rückerstattungsprozess ausgezahlt.

Die Budgethöhe unterscheidet sich vor allem nach dem Use Case (siehe oben). Wenn ein Mobilitätsbudget als initialer Benefit oder als Alternative zum Jobticket angeboten wird, liegen die Mobilitätsbudgets pro Mitarbeiter monatlich im Durchschnitt bei 50-150 Euro. Wird ein Budget allerdings als Alternative zum Dienstwagen angeboten, richten sich die Budgets oft an dessen Kosten aus und betragen somit mehrere hundert Euro monatlich pro Mitarbeiter. Mehr Infos dazu finden Sie auch in unserem jährlichen MOBIKO Mobilitätsbericht.

Ja, als Admin können Sie neue Mitarbeiter jederzeit zur Nutzung von MOBIKO einladen und diesen ab einem gewünschten Zeitpunkt Budget zuweisen.

Alle gängigen Lohnbuchsysteme verfügen über eine elektronische Schnittstelle, die es Ihnen ermöglicht, die Erstattungs-Datei schnell und unkompliziert in das Lohnbuchsystem hochzuladen.

 

Unter „Ausgabenverwaltung“ finden Sie nach Abschluss des Monats jeweils einen Export, der Ihnen die Erstattungs-Datei für den entsprechenden Monat generiert. Diese Datei kann per Upload-Funktion in Ihr Lohnbuchsystem hochgeladen werden, sodass Ihre Mitarbeiter mit dem nächsten Gehalt die individuellen Mobilitätsausgaben rückerstattet bekommen.

Verschlafen Sie nicht die Zukunft der betrieblichen Mobilität

Jetzt mehr Informationen anfordern oder Termin vereinbaren

Werfen Sie gemeinsam mit uns einen Blick in die MOBIKO-Software, stellen Sie Fragen zum Produkt oder lassen Sie sich einfach beraten:

In 30 Minuten gibt Ihnen unser Experten-Team einen Überblick über die Funktionen von MOBIKO, geht dabei auf Ihre individuellen und firmenspezifischen Fragen sowie Anforderungen ein und ermittelt mit Ihnen gemeinsam, ob MOBIKO für Ihr Unternehmen das passende Mobilitätsangebot ist.

Infopaket zukommen lassen:

In einer kurzen Präsentation haben wir alle wichtigen Informationen zusammengefasst, die Sie benötigen, um über unser Angebot informiert zu sein, einen guten ersten Eindruck zu gewinnen und vielleicht sogar schon Verantwortliche von MOBIKO überzeugen zu können.

MOBIKO Sales-Team Nicola und Flo